Martina Pusl

Bereits in frühester Kindheit wurde ich durch die Umzugsspedition meiner Eltern mit meinem heutigen Beruf vertraut. Sehr oft durfte ich in den Schulferien bei Auslandsumzügen meine Abenteuerlust stillen und so war es vorprogrammiert, diesen Beruf zu ergreifen.

Nach abgeschlossener Ausbildung zur Speditionskauffrau konnte ich das Abenteuer „Selbstständigkeit“ nicht erwarten. An meinem 18. Geburtstag war es dann soweit.

Ein gebrauchter LKW und drei Mitarbeiter bildeten die Grundlage für meine Firma und begleiteten mich in mein neues Arbeitsleben. Aber auch noch andere Faktoren waren Begleiter meiner Selbstständigkeit: 14 Stunden-Tag, 6 ½ Tage Woche und die Frage: „Wie will eine so junge Frau in diesem Männerberuf bestehen?“.

Doch der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, die jahrelange Treue meiner Kundinnen und Kunden, sowie der Rückhalt meiner 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die damit verbundene soziale Verantwortung geben mir täglich die Kraft, meine Firma weiter auszubauen und die vielen Stammkunden stets aufs Neue mit unserem Service zu begeistern.